Beziehungs- & Sexualtherapie

In meiner Ausbildung zur Beziehungs- & Sexualtherapeutin habe ich nicht ausschließlich eine psychologische Schule studiert, sondern ich habe verschiedene Tools und Methoden aus vielen Richtungen kennen- und nutzen gelernt, um dir die bestmögliche Unterstützung anzubieten.

Ich schätze die Kombination aus Gesprächen und Körperarbeit. Ich glaube, unser Körper (ent)hält all  unsere Erfahrungen, unsere Geschichte und Konditionierungen. In der therapeutischen Arbeit nutzen wir daher unsere Körper, um gewünschte Veränderung zu unterstützen.

In der Körperarbeit bleiben wir bekleidet und ich führe fast ausschließlich mit Worten durch deinen Körper. Zu Berührungen kommt es zur gelegentlichen Unterstützung deiner Selbstwahrnehmung.

Die Psychotherapie mit körperorientierten Ansatz findet in deutsch oder englisch statt.

 

In meine  psychologische Arbeit fließt eine queere, intersektionale, feministische Sichtweise ein und ich bin LGTBQAI+ & Poly-Lover und Pro Sexarbeit!
Ich selbst bin cis, white, hetero und neuro-divergent.

 

Die Themen unserer gemeinsamen Arbeit können sehr vielfältig sein.

So kann z.B. neu freigesetzte, sexuelle Energie einen entschiedenen Einfluss auf die Bewältigung von Lebenskrisen haben. Oder du stellst dir die Frage, warum es dir so schwer fällt Vertrauen zu anderen Menschen zu fassen.

In machen Beziehungen gibt es unterschiedliche Auffassungen, wie die gemeinsame Sexualität aussehen sollte. Oder du möchtest dich mit deiner eigenen Eifersucht auseinander setzten.

Vielleicht empfindest du deine sexuellen Fantasien als nicht politisch korrekt, oder es fällt dir schwer, dich von einer vergangenen Beziehung emotional zu lösen. Oder du fragst dich, ob du „poly“ leben könntest, oder „queer genug“ bist.

Sexuelle Störungen und Beziehungsprobleme sind weitere Felder meiner Arbeit.

  • Beziehungsfragen / Schwierigkeiten (Monogamie, Polygamie, Polyamorie, Relationship Anarchy)
  • Freundschaft in Krise
  • Beziehung und Trauma
  • Beziehung und Neurodivergenz
  • Kink & BDSM
  • sexuelle Phantasien und Sehnsüchte
  • Eifersucht
  • sog. Sexuelle Störungen
  • A-Sexualität
  • Trans*sexualitäten
  • Identitätsfragen / Identitätsentwicklung
  • Sexualität und Onlinedating
  • Liebeskummer
  • Sexualität und Familie